WEINGUT SAALWÄCHTER

DAS WEINGUT

Das Weingut Saalwächter gehört zu Ingelheim wie die Kaiserpfalz und der Spätburgunder. Schon 1853 legte Paul Christian Saalwächter als Bürgermeister von Ingelheim, den Grundstein für das heutige Weingut.
Damals wie auch heute begeistern uns vor allem die Burgundersorten aus den kalkreichen Ingelheimer Lagen sowie unser Pendant aus Schiefersteillagen in Assmannshausen.

Unser Ziel ist es im Einklang mit der Natur möglichst charakterstarke, herkunftsbezogene und vielschichtige Weine zu schaffen, die uns selbst und die Region wiedergeben.
Ohne großes Konzept mit viel Bauchgefühl und einer Prise Mut versuchen wir unsere Weine sich selbst entwickeln zu lassen.

Zusammen mit meinem Vater leite ich seit 2017 das Weingut und durfte mich direkt mit einer eigenen Weinlinie verwirklichen. In verschiedensten Anbauregionen in ganz Deutschland und dem Burgund hatte ich das Glück viele Ideen und Eindrücke zu sammeln, welche sich heute in unseren Weinen widerspiegeln.

Die Lagen

Ingelheim & Assmannshausen – zwei Landschaften die kaum außergewöhnlicher & unterschiedlicher sein könnten.

Ingelheim

Kleine Parzellen, viele verschiedene Mikroklima im Zusammenspiel mit einem kargen Muschelkalkboden bieten eine große Bühne für weiße sowie rote Burgundersorten. Tradition schlägt jeden Trend – so macht uns auch heute der Silvaner, extrem viel Spaß und begeistert und überrascht uns gleichzeitig.

Assmannshausen

Kaum ein Ort bringt mehr Tradition und Historie für deutschen Spätburgunder mit. Extreme Schiefersteilhänge mit bis zu 70% Steigung in Verbindung mit uralten Reben bilden ein unverkennbares Fundament für Assmannshäuser Spätburgunder, besonders aus dem Höllenberg.

Weingut Saalwächter

Lage Ingelheim

Lage Assmannshausen

DER KONTAKT

ADRESSE